KAUFTIPP:  MUDHUGGER FRONT RACE

Das einfachste und gleichzeitig wertvollste Zuberhörteil, das Du für dein EMTB kaufen kannst

Mudguard Schutzblech
Front Mudhugger

Es Regnet mal wieder draußen, Pfützen stehen auf den Trails, der Boden ist matschig aber wer will deswegen schon auf sein liebstes Hobby verzichten!? Gerade bei so Wetter kann es richtig spaßig werden im Wald.

 

Also bleiben dir eigentlich nur 2 Optionen...

 

 Option 1:  Du machst dir ein häßliches Schutzblech an dein EMTB, was wahrscheinlich nicht mal richtig hält und dir den Look deines Bikes versaut.

 

Option 2: Du machst dir kein Schutzblech an dein Bike (FUCK OFF) und siehst nach deiner Tour aus wie ein Schwein, weil dir das halbe Erdreich, plus 15 Liter Wasser in dein Gesicht und Gesäß geflogen sind.

 

AAAAber wir haben noch eine OPTION 3 für dich...

Wir haben uns da umgehört, wo man sich mit Schutzblechen auskennt, da wo das Regenwetter allgegenwärtig ist.

 

Bei Mudhugger handelt es sich um ein kleines Unternehmen aus dem Vereinigten Königreich mit zentralem Sitz in den West Midlands. 

Wohl gemerkt, wer das nordisch noble Wetter bereits am eigenen Leib erfahren durfte muss zugeben, dass diese Jungs wissen sollten, wie man schlechten Witterungen trotzt.

 

Schon seit Jahren stellt Mudhugger Schutzbleche aus recycelten Plastik für die Bike-Szene her, selbst Weltcup Downhiller Loic Bruni oder Luis Buchanan schwören auf den Mudguard.

Downhill Bike von Loic Bruni mit dem Mudhugger Front Race
Downhill Bike von Loic Bruni mit dem Mudhugger Front Race

FRONT RACE Mudhugger

Wir haben den Front Mudhugger an unserm Haibike XDURO Nduro bzw. an der FOX 36 2016  montiert und getestet.

 

Der Front Race Mudhugger macht anders als die 10,- Mudguards aus dem Onlineshop einen sehr stabilen Eindruck.

Mudhugger FR an unserem Haibike
Mudhugger FR an unserem Haibike

Er besteht aus einen äußerst stabilen und robusten Kunstoff und wird im Hersellungsprozess schon an die Form der Gabel angepasst.

 

Der Mudhugger wird mit 6 Kabelbindern an der Gabel befestigt, womit er wirklich bombenfest sitz und nicht verrutscht. ''Selbst nach einem Sturz war der Mudhugger noch da wo er hingehört''!

 

Hinter der der Gabelbrücke bedeckt der Mudhugger ca. 25 Zentimeter das Laufrad, vor der Gabelbrücke sind es ca. 15

Zentimeter, die dich sehr effektiv vor Wasser- und Schlammspritzern schützen

Photo:Innes Graham Fahrer: Luis Buchanan
Photo:Innes Graham Fahrer: Luis Buchanan

FAZIT:

Wir haben in den Jahren viele Alternativen ausprobiert, bis hin zu in der Gabel eingespannten Schläuchen, doch nichts funktionierte so gut und ist so einfach am Rad zu befestigen wie der Mudhugger.

 

Er hält Schlamm effektiv davon ab, ins Gesicht geschleudert zu werden und bietet so die Möglichkeit auf eine Schutzbrille zu verzichten, die bei feuchter Witterung sowieso nur beschlägt.

 

Kein anderes Schutzblech hat sich bisher als so simpel und robust erwiesen wie der Mudhugger.

 

Er wird im Vereinigten Königreich aus recyceltem Plastik hergestellt, wiegt nur 70 Gramm, kann optional mit einer Frontverlängerung ausgestattet werden und passt für 26-, 27,5- und 29-Zoll-Reifen. 2,35 Zoll Breite sind ohne Probleme mit dem Mudhugger kompatibel.

 

Die Race-Version, entwickelt für World-Cup- und Enduro-Rider und alle, die es werden möchten, hat eine längere Front und bietet noch besseren Schutz bei hohen Geschwindigkeiten.

Teile es mit deinen Freunden:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    H. Kuhn (Freitag, 23 September 2016 06:44)

    Finde den Mudhugger Optisch wirklich mla ansprechend im gegensatz zu den riesigen Hartplastik Schutzblechen, aus dem Discounter... Da bin ich auch bereit mal ein paar Euro auszugeben.

    LG